19.7.2015 Großglockner Berglauf

Bike Challenge FAQ

FAQ

Wie erfolgt die Startplatzeinteilung?
Der Start der Bike Challenge erfolgt in 3 Startblöcken, sowie dem VIP Startblock, der vor dem Startblock 1 startet. Teilnehmer des VIP-Startblockes benötigen eine schriftliche Sondergenehmigung des Veranstalters und muss bis 31. Juni beantragt werden. Die ersten 150 Anmeldungen werden im Startblock 1 zugeteilt. Die restlichen 100 Startplätze im Startblock 1 wird den schnellsten 100 Teilnehmern der Vorjahre, die sich zur Bike Challenge anmelden, vorbehalten. In Startblock 2 befinden sich alle weiteren Teilnehmer des Vorjahres, die sich zur Bike Challenge anmelden. In Startblock 3 befinden sich Teilnehmer, die erstmals bei der Bike Challenge starten.  


Was passiert, wenn ich im falschen Startblock starte?
Die Startblockeinteilung wird durch Zeitnehmungsmatten kontrolliert. Wird in einem vorderen Startblock gestartet, erhält der Teilnehmer automatisch eine Penalty-Zeit von 10 Minuten in der Endwertung/Ergebnisliste. Ein freiwilliger Start in einem langsameren Startblock ist ohne Ausnahmeregelung möglich und führt zu keiner Penalty-Zeit. Die Startzeiten- und Startreihenfolge kann vom Veranstalter kurzfristig aufgrund der Witterung geändert werden.
Ist die Radstrecke während dem Rennen autofrei?

Ja, die Strecke von Heiligenblut auf die Kaiser-Franz-Josef-Höhe ist für den normalen Straßenverkehr während des Rennens in Etappen gesperrt. Lt. vorläufigen Sperrplan ist die Strecke von Kärnten nach Salzburg für den Autoverkehr ab 8:00 wieder geöffnet. Die Auffahrt auf die Kaiser-Franz-Josef-Höhe ist für Autos ab 09:00 möglich. 
Ich bin für die Duathlon Wertung genannt. Scheine ich auch in der Einzelwertung auf?
Ja, jeder Teilnehmer scheint auch in den Einzelwertungen (Grossglockner Berglauf, Grossglockner Bike Challenge) auf. 

Welche Räder und welches Radzubehör ist erlaubt?

Für die Veranstaltung sind Rennräder und Mountainbikes zugelassen. Für Einräder, Sitz- und Liegeräder und Handbikes bedarf es einer schriftlichen Genehmigung des Veranstalters. Jeder Teilnehmer ist für die Verkehrssicherheit seines Rades selbst verantwortlich. Insbesondere ist dabei auf die Funktionalität der Bremsen und anderer sicherheitsrelevanter Bauteile zu achten. Teilnehmer, denen erst nach erfolgtem Start die Nutzung regelwidriger Fahrräder nachgewiesen wird, werden aus dem Rennen genommen und disqualifiziert und haften für etwaige Schäden persönlich. Verboten sind Scheibenräder, Triathlon-, Hörner- oder Deltalenker, Fahrradanhänger aller Art, Packtaschen und andere Zuladungen, sowie Trinkflaschen aus Alu, Glas oder Materialien, die zerbrechlich sind oder sich nicht leicht verformen lassen. Es besteht ausnahmslos Helmpflicht! Der Helm muss ein Prüfsiegel eines international anerkannten Prüfinstitutes aufweisen. Für die Art der Bekleidung bestehen keine gesonderten Vorschriften, sie darf jedoch kein Sicherheitsrisiko darstellen. Es ist nicht gestattet mit freiem Oberkörper zu fahren. 
Gibt es einen Kleidertransport?
Ja, die Bekleidung kann im Startbereich abgegeben werden, wird auf die Kaiser-Franz-Josef-Höhe geführt und dort wieder ausgeteilt.
Gibt es einen Rücktransport für die Radteilnehmer?
Nein, jeder Radfahrer fährt in Eigenregie von der Franz-Josef-Höhe ab.
Können meine Begleiter/meine Familie für die Zielankunft der Grossglockner Bike Challenge in Eigenregie auf die Franz-Josef-Höhe fahren?
Ja, die Begleiter können zum reduzierten Tarif auf die Franz-Josef-Höhe fahren. Jedoch hat eine Auffahrt vor 6:30* zu erfolgen. Danach ist die Straße ausnahmslos gesperrt. 

Zeitnehmung
Die ersten 5 Frauen und 20 Männer werden nach der Bruttozeit gewertet. Die restlichen Platzierungen nach der Nettozeit.

Ich hole die Startnummer am Renntag!
Wir empfehlen die Startnummer am Vortag abzuholen, da es in der Früh aufgrund der Teilnehmeranzahl zu Verzögerungen kommen kann. Die Startnummernausgabe schließt am Tag des Radrennens um 6:40.


Alterklasseneinteilung Grossglockner Bike Challenge
Männer: 20, 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60, 70
Frauen: 30, 40, 50, 60, 70

*Auf Anfrage

Änderungen vorbehalten